Wärmepumpen
im Vergleich
Vergleich der CO2-Emissionen der Wärmepumpe, Gasheizung, Solaranlage
Impressum
Kontakt
aktualisiert
am 14.09.2009


weitere Themen




CO2-Vergleich der Wärmepumpe, Gasheizung, Pelletofen, Solaranlage, Elektroheizung, Ölheizung

Sie verurachen die geringsten CO2-Emissionen, wenn Sie eine Wärmepumpe beziehungsweise einer Elektroheizung mit Ökostrom nutzen.
Auf den hinteren Plätzen des CO2-Vergleichs finden Sie die Gasheizung gefolgt von der Ölheizung, dem Kohleofen und der mit konventionellem Strom betriebenen Elektroheizung.

Geringe CO2-Emissionen für die Wärmepumpe mit Ökostrom

Die Erdwärme-Wärmepumpe, die Sie mit einer Fußbodenheizung und Ökostrom betreiben, erzeugt nur 12 g CO2 pro kwh Heizwärme.
Sie sparen mit der Wärmepumpe 95 Prozent der CO2-Emissionen im Vergleich zur Gasheizung.
Die CO2-Emissionen für die Grundwasser-Wärmepumpe und der Luft-Wärmepumpe liegen etwas höher zwischen 13 und 16 g CO2 pro kwh.


Solaranlage im Vergleich zur Gasheizung

Setzen Sie eine thermische Solaranlage zur Unterstützung Ihrer Gasheizung ein, erzeugen Sie 50 g CO2 pro kwh. Im Vergleich zur Gasheizung erzeugen Sie nur 19 Prozent der CO2-Emissionen.

Geringe CO2-Emissionen für den Pelletofen im Vergleich zur Gasheizung

Mit dem Pelletofen verursachen Sie 60 g CO2 pro kwh beim Heizen und sparen 77 Prozent an CO2-Emissionen im Vergleich zur Gasheizung ein.

Wärmepumpe mit konventionellem Strom

Die Wärmepumpe, die Sie mit konventionellem Strom versorgen, verursacht 177 bis 240 g CO2 pro kwh. Die CO2-Emissionen der Wärmepumpe liegen damit bis zu 29 Prozent unter den CO2-Emissionen der Gasheizung.

Hohe CO2-Emissionen für die Gasheizung, Ölheizung und den Kohleofen

Die Gasheizung, die Ölheizung und der Kohleofen erzeugen mit 260 g , 290 g und 660 g CO2 pro kwh vergleichsweise hohe CO2-Emissionen.

CO2-Vergleich: Wärmepumpe, Gasheizung, Solaranlage

Vergleich verschiedener Heizungen CO2-Emissionen in g pro kwh CO2-Ersparnis gegenüber
Brennwertgasheizung
Erdwärme-Wärmepumpe
JAZ 3.4 (Fußbodenheizung) beziehungsweise
3.1 (Radiator)
mit Ökostrom
12 bzw. 13 ca. - 95 %
Grundwasser-Wärmepumpe
JAZ 3.0 (Fußbodenheizung) beziehungsweise
2.7 (Radiator)
mit Ökostrom
13 bzw. 15 ca. - 95 %
Luft-Wärmepumpe
JAZ 2.8 (Fußbodenheizung) beziehungsweise
2.5 (Radiator)
mit Ökostrom
14 bzw. 16 ca. - 95 %
Elektroheizung
mit Ökostrom
40 ca. - 85 %
Solaranlage zur
Heizungsunterstützung
50 ca. - 81 %
Pelletofen 60 ca. - 77 %
Erdwärme-Wärmepumpe
JAZ 3.4 (Fußbodenheizung) beziehungsweise
3.1 (Radiator)
mit Strommix
177 bzw. 193 ca. - 29 %
Grundwasser-Wärmepumpe
JAZ 3.0 (Fußbodenheizung) beziehungsweise
2.7 (Radiator)
mit Strommix
200 bzw. 222 ca. - 19 %
Luft-Wärmepumpe
JAZ 2.8 (Fußbodenheizung) beziehungsweise
2.5 (Radiator)
mit Strommix
214 bzw. 240 ca. - 14 %
Brennwertgasheizung 260 0 %
Ölheizung 290 ca. +12 %
Elektroheizung
mit Strommix
600 ca. + 131 %
Kohleofen 660 ca. + 154 %


zum Seitenanfang