Wärmepumpen
im Vergleich
Kosten der Fußbodenheizung und konventioneller Heizkörper
Impressum
Kontakt
aktualisiert
am 14.09.2009


weitere Themen



Kosten für die Fußbodenheizung der Wärmepumpe

In 2000 wurden in der Hälfte aller privaten Neubauten Fußbodenheizungen eingebaut. Die Kosten für die Fußbodenheizung sind nach einer Studie der TU in Berlin genauso hoch wie für konventionelle Heizkörper.
Pro 100 Quadratmeter belaufen scih die Kosten für eine Fußbodenheizung und herkömmliche Heizkörper auf 1600 Euro.

Fußbodenheizung reduzieren die Betriebskosten der Wärmepumpe

Da die Fußbodenheizung für die Wärmepumpe mit einer Vorlauftemperatur von 35 Grad Celsius statt mit 60 Grad wie bei konventionellen Heizkörpern auskommt, arbeitet die Wärmepumpe sehr kostengünstig.
Die geringen Betriebskosten zeigen sich in der Jahresarbeitszahl von Wärmepumpen mit Fußbodenheizung, die im Vergleich zu Wärmepumpen mit konventionellen Heizkörpern, um 0.3 höher liegt.


Betriebskostenersparnis von Wärmepumpen mit Fußbodenheizung

Die Betriebskosten für eine Erdwärme-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung sind um 9 Prozent geringer als mit herkömmlichen Heizkörpern. Bei der Luftwärmepumpe beziehungsweise der Grundwasser-Wärmepumpe können Sie mit der Fußbodenheizung 11 beziehungsweise 10 Prozent bei den Betriebskosten einsparen.

Betriebskostensenkung der Fußbodenheizung im Vergleich zu konventionellen Heizkörpern bei verschiedenen Wärmepumpen

Wärmepumpensystem Betriebskostensenkung
der Fußbodenheizung
im Vergleich zu konventionellen Heizkörpern
Erdwärme-Wärmepumpe
JAZ 3.4 Fußbodenheizung
JAZ 3.1 normale Heizkörper
9 Prozent
Grundwasser-Wärmepumpe
JAZ 3.0 Fußbodenheizung
JAZ 2.7 normale Heizkörper
10 Prozent
Luft-Wärmepumpe
JAZ 2.8 Fußbodenheizung
JAZ 2.5 normale Heizkörper
11 Prozent


zum Seitenanfang